Follow utange on Twitter facebook

Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Über uns

Ich möchte mich Ihnen vorstellen: 

 

Ich bin Ursula Stein, die Gründerin und Initiatorin des Hilfsprojektes "UTANGE - Hilfe für Kinder in Kenia e.V.", oder auf Suaheli "Msaada kwa watoto". Anlässlich einer meiner Studienreisen nach Afrika (Kenia, Tansania, Südafrika) lernte ich im Jahr 2003 die Gemeinde Utange kennen und lieben. Nachdem ich den eklatanten Unterschied zwischen dem Luxus in Deutschland und der extremen Armut in Kenia gesehen hatte, war es mir ein Bedürfnis, hier aktiv zu werden.

 

So habe ich im Jahr 2006 - nach Beendigung meiner Berufstätigkeit - angefangen, mein Projekt aufzubauen. Wenn man selbst die Armut dieses Landes erlebt und die große Arbeitslosenquote berücksichtigt, möchte man einfach nur helfen! Meiner Meinung nach ist Hilfe zur Selbsthilfe der einzig richtige Weg. Sobald die Kinder Kenias die Möglichkeit haben, eine Schule zu besuchen, um sich die erforderliche Bildung anzueignen, werden sie später in der Lage sein, einen Beruf auszuüben und für sich selbst zu sorgen. 

 

Immer noch gibt es viel zu viele Kinder in Kenia, die diese Chance nicht haben. Wir können nicht die ganze Welt verändern, aber jedes Kind, das wir aus der Armut herausholen, ist unsere Mühe wert!

 

Im Juni 2008 habe ich dieses Projekt auf stabile Füße gestellt und mit einigen Pateneltern und Freunden den Verein  "UTANGE - Hilfe für Kinder in Kenia e.V." gegründet. Dieser Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

Unter anderem unterstützen uns folgende Firmen und Organisationen:

in Kempten: Nordschule, Montessori-Schule, Grundschule Durach, Städt. Realschule, Profi-Reisecenter D. Hirnigl, Staehlin Bürowelt, Christl Consult GmbH, Radiologische Praxis Dr. Träger, Allgemeinärztin Dr. M. Seidel, Allgemeinarzt Dr. R. Hennico, Fetzer & Pfund, Suwabo GmbH, Autohaus Seitz. In Betzigau: Autohaus Vetter, UWT GmbH, KombiTec GmbH, KE-TEC GmbH, Hausarztpraxis Dr. Birnberger, Raiffeisenbank und Gemeindeverwaltung. Außerdem: Bodentechnik Günther Schieß Wildpoldsried, InsideAll GmbH Bad Wörishofen, Spedition Fengler Erbach, Knestel Technologie GmbH Hopferbach, Höhn Consulting GmbH Heikendorf, Berufliche Schule in Oldenburg/Ostholstein.

 

Kurz noch etwas zu meinem Werdegang: Ich bin Hamburg geboren, habe in 30 Ehejahren  - neben der Erziehung unserer beiden Kinder - zusammen mit meinem Mann - als selbständige Geschäftsfrau gearbeitet: Zuerst im Rundfunk-Fernsehhandel, später in der Software-Entwicklung und im Computervertrieb mit Filialen in Norderstedt, Berlin und Kempten. Ich war tätig als Ausbilderin für Kaufleute, Finanzbuchhalterin, Exportkauffrau und Übersetzerin für Wirtschaftsenglisch.

Seit 1990 lebe ich in Kempten/Allgäu. Meine Kinder sind erwachsen und gehen in Norddeutschland und Kempten ihre eigenen Wege. Ich habe genug Zeit und Begeisterung, mich für "meine Kinder" in Kenia einzusetzen.